Equipment

neuerdings Blogger?

Die Idee und das Verlangen nach einer Gemeinschaft brodelt schon lange und die Ziele sind hoch gesteckt, aber irgendwie und irgendwo muss man ja mal anfangen.

Für mich als mittellosen Studenten, der sich einen gemieteten Webhost, so komisch es sich anhört, nicht leisten kann, der bis auf die Erstellung einer trivialen Homepage, im Rahmen einer Semesterarbeit, keine weit(er)reichende Ahnung vom Webhosting oder Programmieren hat und der zudem noch dem web2.0, – oder ist es schon 3.0, 4.0? -, also Dingen wie Facebook, twitter, und Co. eher skeptisch gegenüber steht, war ein kostenfreier Account bei einem Bloggerdienst die erste Anlaufstelle.
Warum wordpress? Mehr Zufall als Entscheidung. Seit Jahren begegne ich diesem Begriff immer wieder und er gefällt mir. Bei der groben Recherche nach verschiedenen Blog-Anbieter reihte sich wordpress dann in den für mich neuen und  nahezu bei allen Anbietern gleich klingenden Kauderwelsch der Blog-Sprache ein. Ergo, vorerst alles das Selbe.
Also wordpress in die Suchmaschine getippt und zwischen Seiten, Tags, Header, Posts, Likes, Sheets, Templates, Themes und vielen anderen teilweise verwirrenden Begriffen fand ich was von 3GB freier Webhost. Weiteres Einlesen in das Thema vermischte die vielen neuen Begriffe in eine nur noch dickere Suppe. Es war mal wieder Zeir für Learning-by-doing. Also auf Blog erstellen geklickt und hier bin ich nun.

Ich weiß, dass ein Blog, erst recht ein nicht privat gehosteter, nicht das Mittel und Werzeug für die eigentlichen Ziele ist. Gerade was das Zusammenführen, die Kommunikation und den Austausch innerhalb einer Community angeht gibt es weitaus komfortablere und spezifischere Lösungen, wie Foren und dergleichen.
Aber besser klein anfangen als gar nicht und auf eine gemeinsame (Weiter)Entwicklung hoffen. Es ist angedacht diesen Blog als Multi-User/Autoren-Blog zu führen. Das heißt ihr könnt eigene Artikel und Inhalte unter eurem eigenen Autorennamen verfassen.  Lest mehr dazu unter http://en.support.wordpress.com/adding-users/

Lest mehr über diesen Blog unter About, Routenplan, DriverGepäck, Gedanken für unterwegs

wenn du Lust hast beteilige dich (comment)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s